Die SP beschliesst Nein-Parolen zu allen städtischen Abstimmungen vom 28. Februar 2016. Für die Wahlen vom 1. Mai 2016 sind 43 Kandidatinnen und Kandidaten nominiert und eine rot-grüne Listenverbindung beschlossen worden. An der Versammlung waren 71 SP-Mitglieder anwesend.

Nein zum Voranschlag 2016

Die SP beschliesst einstimmig bei zwei Enthaltungen die Nein-Parole zum Voranschlag 2016. Der Stadtrat hat ein Sparpaket im Umfang von 14 Mio. beschlossen, obwohl er mit einem Defizit von lediglich knapp 10 Millionen rechnet. Zudem hat die städtische Rechnung in den vergangenen Jahren immer besser abgeschlossen als budgetiert, in den letzten vier Jahren betrug diese positive Abweichung über 8 Millionen Franken. Der Stadtrat will mit seinem Sparpaket deshalb unnötigerweise auf Vorrat auf Kosten unserer Kinder sparen. Die SP fordert, dass auf den Leistungsabbau bei den IF- und DaZ-Lektionen und der Abbau bei der Quartierarbeit verzichtet wird.

NEIN zu Änderungen im Reglement über das Bestattungs- und Friedhofwesen

Die SP spricht sich deutlich (wenige zustimmende Stimmen und wenige Enthaltungen) gegen das Reglement über Bestattungsund Friedhofwesen aus. Die SP ist nicht damit einverstanden, dass die Kremation aus dem unentgeltlichen Bestattungsangebot gestrichen wird, weil dies eine ungerechtfertigte Benachteiligung dieser Bestattungsart wäre.

NEIN zum Vorkaufsrecht für Eberli Bau AG „Pilatus-Arena“

63 SP-Mitglieder stimmen gegen das Vorkaufsrecht, 3 dafür und 5 enthalten sich der Stimme. Die SP wehrt sich gegen den Verkauf der wertvollen Liegenschaft Mattenhof II an die renditeorientierte Eberli AG. Damit würde die Stadt Luzern massiv an Einfluss auf die Stadtentwicklung verlieren und die chinesisch kontrollierte Firma einen hohen Gewinn einfahren. Die Pilatus-Arena würde zu Mehrverkehr führen, was die Region um den Mattenhof zusätzlich stark belasten würde.

43 Kandidatinnen auf der SP-Liste für den Grossen Stadtrat

Als stärkste Partei der Stadt Luzern schickt die SP auf der Liste 5 („SP und Gewerkschaften“) 43 fähige und motivierte Kandidatinnen und Kandidaten ins Rennen. Die Bevölkerung hat in der zu Ende gehenden Legislatur insbesondere die Verkehrs- und Stadtentwicklungspolitik der SP mehrfach an der Urne unterstützt. Die SP steigt deshalb zuversichtlich in die Wahlen und wird sich in Zukunft weiterhin für bezahlbaren Wohnraum, gute Bildung und gegen Blechlawinen einsetzen.

Listenplatz Vorname Name Jg Berufsbezeichnung Status
1 Beat Züsli 1963 Architekt/Energie-Ingenieur neu
2 Adrian Albisser 1975 Webredaktor neu
3 Stéphane Beuchat 1975 Co-Geschäftsleiter Berufsverband Soziale Arbeit neu
4 Brigitte Bijl-Schwab 1974 Politologin, Berufsschullehrerin neu
5 Christine Breitschmid 1985 Sales Agent Manager neu
6 Simone Brunner 1989 Soziokulturelle Animatorin FH neu
7 Enver Candan 1958 Sozialarbeiter FH und Jurist Mlaw bisher
8 Matthias Cotting 1992 Student, Radiomoderator neu
9 Filipe De Sa 1992 Pflegefachmann neu
10 Sebastian Dissler 1986 Parteisekretär SP Kanton Luzern neu
11 Judith Dörflinger 1969 Schulleiterin bisher
12 Thomas Eichenberger 1965 Verbundleiter SBB neu
13 Daniel Furrer 1970 Leiter Finanzen + Dienste SAH Zentralschweiz / Touristiker bisher
14 Daniel Gähwiler 1983 Gewerkschaftssekretär neu
15 Margrit Grünwald 1949 Heilpädagogin neu
16 Ursula Huez 1934 Rentnerin neu
17 Nora Hunkeler 1980 Grafikerin neu
18 Catherine Huth 1973 Kulturschaffende neu
19 Andreas Irman 1969 Sozialpädagoge HF neu
20 Janine Junker Shahzad 1966 Sozialarbeiterin, Projektleiterin neu
21 Felix Kaufmann 1953 Archivar neu
22 Dorothee Kipfer 1942 dipl. Pflegeexpertin Höfa II neu
23 Eliane Kurmann 1991 Barmitarbeiterin und Kindergärtnerin neu
24 Michael Ledergerber 1974 Geschäftsleiter Procap Luzern, Ob- und Nidwalden neu
25 Joel Mayo 1989 Buchhändler EFZ, Student Sekundarlehrer neu
26 Lluvia Mosquera 1980 Fachfrau Marketing / Kommunikation neu
27 Regula Müller 1982 Redaktorin Neue Medien, Suva neu
28 Ruedi Mumenthaler 1962 Dr. phil., Historiker, Dozent für Bibliothekswissenschaft neu
29 Marco Niederberger 1982 Archivar / Student neu
30 Gianluca Pardini 1989 Historiker neu
31 Maria Pilotto 1986 Fachspezialistin Gleichstellung von Frau und Mann neu
32 Simon Roth 1984 Projektleiter / Vizepräsident SP Stadt Luzern bisher
33 Flamur Rrmoku 1984 Fachmann Neurophysiologische Diagnostik, Pflegefachmann HF neu
34 Urban Sager 1982 Lehrer neu
35 Claudio Soldati 1984 Sozialarbeiter FH / Präsident SP Stadt Luzern neu
36 Esther Steiger 1953 lic.phil.I, Sozialpädagogin, in Ausbildung zur Gestalttherapeutin neu
37 Nina Steinemann 1979 Ausstatterin / Gestalterin neu
38 Mael Stocker 1983 Sekundarlehrer / Theaterschaffender neu
39 Mario Stübi 1984 Freischaffender Redaktor bisher
40 Cyril Studer Korevaar 1972 Geschäftsleiter Mieterinnen- und Mieterverband Kt. Lu NW OW UR neu
41 Nico van der Heiden 1979 Dr. phil. / Stv. Geschäftsführer VSAO Schweiz bisher
42 Luzia Vetterli 1981 Rechtsanwältin, Dr. iur. bisher
43 Martin Wyss 1984 Geschäftsstellenleiter VPOD Luzern / Soziologe neu

Im Weiteren hat die Nominationsversammlung beschlossen, eine Listenverbindung mit den Grünen und Unterlistenverbindungen mit der JUSO und den Second@s einzugehen.

Rot-Grüne Exekutiv-Liste

Die SP beschliesst folgende Exekutivliste:

1. Beat Züsli
2. Adrian Borgula
3. Yannick Gauch
4. (KandidatIn junge Grüne; Person noch nicht bekanntgegeben)
5. leer

27. Jan 2016