Nach viereinhalb Jahren im Grossen Stadtrat tritt Cyrill Studer Korevaar zurück. Grund dafür ist eine berufliche Veränderung. Die SP-Fraktion verliert damit ein vielseitig engagiertes Mitglied. Nachfolger wird Benji Gross.

Cyrill Studer Korevaar wird im Frühjahr 2021 die Stelle als Leiter öko-forum übernehmen. Diese Stelle bei der Stadt Luzern ist unvereinbar mit dem Amt als Grossstadtrat. 2016 wurde Cyrill Studer Korevaar in den Grossen Stadtrat gewählt. Als Geschäftsleiter des Mieterinnen- und Mieterverband LU, NW, OW, UR brachte er ein grosses Fachwissen zum Wohnungs- und Mietwesen ein. Entsprechend war eines seiner Kernanliegen im Rat, die Verdrängung von bezahlbarem Wohnraum durch Airbnb und ähnlicher Angebote einzudämmen. Ebenso wichtig war Cyrill Studer Korevaar der ökologische und soziale Umbau unserer Gesellschaft gemäss den Zielen des Pariser Klimaabkommens.

Die SP-Fraktion bedauert den Abschied von Cyrill Studer Korevaar sehr. Sie verliert damit ein vielseitig interessiertes und engagiertes Mitglied. Gleichzeitig freut sich die Fraktion darüber, dass mit Cyrill Studer Korevaar eine motivierte und fähige Person die Leitung des öko-forums übernimmt. Gerne nutzt die Fraktion diese Gelegenheit, ihm für den grossen Einsatz in den vergangenen Jahren zu danken. Wir wissen, dass er sich in der einen oder anderen Form auch zukünftig für die Anliegen der Sozialdemokratie einsetzen wird.

Nachfolger von Cyrill Studer Korevaar im Grossen Stadtrat wird Benji Gross. Er ist 43 Jahre alt und Vater von zwei Kindern. Benji Gross ist Leiter Kommunikation und Marketing beim Hilfswerk Solidar Suisse, welches weltweit für faire Arbeit, demokratische Mitbestimmung und soziale Gerechtigkeit kämpft. Diesen Anliegen will er nun auch auf lokaler Ebene mehr Geltung verschaffen. Darüber hinaus liegen ihm Gleichstellung, Bildung und Subkultur besonders am Herzen. Die SP-Fraktion freut sich sehr, ihn in der Fraktion begrüssen zu dürfen.

05. Jan 2021