Donnerstag, 12. November 2020, 19:30 until 21:00

«Warum braucht es mehr gemeinnützige Wohnungen in Luzern?» – Digitales Podium zur Abstimmung über die Würzenbachmatte.


Am 29. November stimmen wir in der Stadt Luzern über die Teilrevision der Bau- und Zonenordnung (BZO) ab. Ein Aspekt der BZO kommt gesondert zur Abstimmung: Die Würzenbachmatte. Die SP, JUSO, Grünen, Jungen Grünen und der Mieterinnen- und Mieterverband stellen sich gegen dieses Projekt. Sie beziehen sich dabei auf die Nachfrage nach gemeinnützigem Wohnraum und argumentieren, dass die Stadt diesen fördern muss. Die Befürworter*innen jedoch betonen, dass preisgünstige Wohnungen geplant seien. Warum genügt dies nicht und weshalb braucht die Stadt Luzern mehr gemeinnützigen Wohnraum? Diese Fragen werden am Podium zur Abstimmung geklärt.


Die Gegner*innen dieses Projekts werden vertreten durch:
- Mirjam Landwehr, Grossstadträtin Grüne
- Mario Stübi, Vorstand Mieterinnen und Mieterverband und Grossstadtrat SP

Auf der Seite der Befürworter*innen stehen: 
- Rieska Dommann, Grossstadtrat FDP 
- Marlene Odermatt, Präsidentin Reformierte Kirche Luzern

Moderation:
Lea Inderbitzin, Radio 3FACH

Link zum Podium: http://www.bit.do/debatte-bzo